Home  Druckversion  Sitemap 

Willkommen

Liegen bei Kindern und Jugendlichen Lern- und Leistungsstörungen vor, so gibt es in der Regel mehrere Ursachen. Diese besonderen Schweirigkeiten können sich in Form einer Legasthenie, Dyskalkulie, AD(H)S, in fächerübergreifenden Lernschwächen oder Entwicklungsverzögerungen äußern. Biologische, pädagogische, psychologische und soziale Ursachen wirken zusammen und müssen in der Diagnostik und nachfolgenden Therapie berücksichtigt werden. Dabei ist es wichtig, alle Maßnahmen auf die individuellen Besonderheiten, Bedürfnisse und Fähigkeiten des jeweiligen Kindes und Jugendlichen abzustimmen und lern-, verhaltenstherapeutische und gesprächstherapeutische Elemente einzubeziehen. In diesem Zusammenhang geht es auch um eine enge Einbindung der Familie.
Enge Elternberatung, Elterntraining und Gespräche sind prozessimmanenter Bestandteil.

 
CMS von artmedic webdesign